20. Januar 2016

2. Call eröffnet

Der 2. Call des Interreg Nordseeprogramms 2014-2020 wurde eröffnet! Es ist nun bis zum 14. März 2016 um Mitternacht möglich, einen Projektantrag einzureichen. Die Projekteinreichung erfolgt über ein Online-System.

 

Im Nordseeprogramm gibt es grundsätzlich ein zweistufiges Antragsverfahren, sodass jede Antragstellerin bzw. jeder Antragsteller zunächst die Möglichkeit hat, eine Interessensbekundung (Expression of Interest) abzugeben. Bereits im Rahmen des ersten Calls erfolgreiche Interessensbekundungen können sich mit einem Vollantrag (Full Application) bewerben.

 

Im ersten Call abgelehnte Interessensbekundungen und Vollanträge können erneut eingereicht werden. Die Antragstellerinnen und Antragsteller werden jedoch darum gebeten, sich vorab mit dem Programmsekretariat in Viborg in Verbindung zu setzen.

 

Während des geöffneten Calls steht das Programmsekretariat nur für technische Fragen zur Verfügung. Weitere Hinweise zum zweiten Call finden Sie auf der internationalen Website
http://northsearegion.eu .

Viesinsh/shutterstock.com