08. Dezember 2020

Brexit und sein Einfluss auf Projekte: Überarbeitete Q&A

Adam Derewecki/pixabay.com

03. Dezember 2020 - Herausgegeben von Femke Boersma

Engl. Original-Version unter: https://northsearegion.eu/about-the-programme/programme-news/brexit-and-its-impact-on-projects/

Da die Übergangszeit nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU am 31. Dezember endet, könnten die Projektbegünstigten des Nordseeprogramms Fragen zu den Auswirkungen auf Projekte haben, die bis 2021 und darüber hinaus andauern.

Wie im Austrittsabkommen vereinbart, können Projekte in diesem Programmzeitraum wie geplant weitergeführt werden - auch solche, deren Umsetzung nach 2020 fortgesetzt wird. Britische Lead Beneficiaries können im Rahmen der aktuellen Programmregeln immer noch Änderungen an ihrem Projekt vornehmen und britische Begünstigte sind berechtigt, sich während dieser Programmperiode um weitere Fördermittel zu bewerben.

In Zusammenarbeit mit der britischen Regierung haben wir einige Fragen und Antworten zu praktischen Aspekten in Bezug auf Projektmanagement, -durchführung und -berichterstattung formuliert. Die aktualisierten Q&A finden Sie hier.

Wenn Sie zusätzliche Anliegen oder Fragen haben, zögern Sie nicht, sich mit der Nationalen Kontaktstelle des Vereinigten Königreichs, Sam Moores, oder mit Ihrem Projektberater im Gemeinsamen Sekretariat in Verbindung zu setzen.