18. Juni 2019

Call 10 Entscheidung zu den Interessensbekundungen

Jose Angel Astor Rocha/shutterstock.com

Der Lenkungsausschuss hat am  18. Juni 2019 10 von 18 eingereichten Interessensbekundungen angenommen, mit denen das Profil der Nordseeregion im Rahmen der vier Programmprioritäten geschärft werden soll:

HIL H2O Innovation Landscape

hyFINEST Hydrogen’s future in Energy System Transition

I2I From Isolation to Inclusion: : innovation in social service delivery to counteract loneliness in NSR neighbourhoods

Circ-NSR Circular North Sea Regions - Improving Governance for the Circular Economy

CIRCLED

GreenPlastic Accelerating the transition to environmentally sustainable greenhouse production systems using biobased, cradle to cradle agriplastics through eco-innovative circular material economies

BatRe2 Gaining valuable raw materials by regional battery recycling

Stronghouse Sustainable housing for strong communities

BIO BUILD Integrating Biodiversity and Climate Resilience in the Built Environment

AVATAR Sustainable urban freight transport of palletized goods with autonomous zero-emission vessels, cost-effective transshipment and waste return >>> modal shift from road the water

Die von diesen Projekten beantragten Mittel belaufen sich auf insgesamt 31,3 Mio. EUR, davon 29,4 Mio. EUR an EFRE-Mitteln und 1,9 Mio. EUR an norwegischen Mitteln.

Die Partnerschaften, die hinter den genehmigten Interessensbekundungen stehen, können jetzt damit beginnen die zweite Antragsstufe (Vollanträge) für den Call 11 zu entwickeln, der vom 28. Juni bis 1. Oktober 2019 geöffnet sein wird. Nähere Informationen zu Call 11 erfahren Sie in zeitnah auf dieser Website und unter https://northsearegion.eu.