02. November 2018

Eingegangene Anträge in Call 7 und 8

Photobank gallery/shutterstock.com

In Call 7 und 8 sind beim Programmsekretariat über das Online Monitoring System insgesamt 37 Anträge auf Förderung eingegangen.

In Call 7 sind 15 Vollanträge eingereicht worden. Die Anträge verteilen sich wie folgt auf die Prioritäten:

In Call 8 sind 22 Interessensbekundungen eingereicht worden. Die Anträge verteilen sich wie folgt auf die Prioritäten:

Die in Call 7 beantragte Förderung beträgt insgesamt €30,5 Millionen. Die in Call 8 beantragte Förderung beträgt insgesamt €40,3 Millionen. Beide Summen sind inklusive der EFRE Förderung als auch der norwegischen Finanzierung.  

Nächste Schritte

Das Programmsekretariat wird alle eingegangenen Anträge prüfen und eine Empfehlung für den Lenkungsausschuss abgeben, welcher im Dezember 2018 über die eingegangenen Anträge entscheiden wird.

  • Call 9 wird für die Einreichung von Vollanträge vom 2. Januar 2019- 11. März 2019 geöffnet sein.
  • Call 10 wird für die Einreichung von Interessensbekundungen vom 2. Januar bis 8. April geöffnet sein.
  • Call 11 wird für die Einreichung von Vollanträge von ende Juni bis zum 1. Oktober 2019 geöffnet sein.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.interreg-nordsee.de/de/aktuelles/news/newssammlung/termine-fur-weitere-funf-calls.html und https://northsearegion.eu/project-information/calls-for-applications/.