06. Dezember 2016

EU-Projekte-Familientreffen 2016

Interreg Nordsee

Am 28.November 2016 fand wieder das alljährliche "Projekte-Familientreffen" in Hamburg statt. Die Senatskanzlei hatte all jene Hamburger Partner eingeladen, die in an den zahlreichen EU-Projekten mit Hamburger Beteiligung mitwirken oder bereits mitgewirkt haben sowie an EU-Programmen Interessierte. 

Programm

Neben dem obligatorischen Überblick über Erreichtes in diesem Jahr und die anstehenden Herausforderungen für die weitere Förderperiode, bot das diesjährige Programm zudem einen Blick auf viele interessante Aspekte gemeinsamer Arbeit. Rund 120 Teilnehmer sind der Einladung gefolgt und haben sich in anregenden Vorträgen informiert und viel Zeit für intensive und fruchtbare Gespräche nutzen können.

 Die Dokumentation der Informationsveranstaltung finden Sie hier:

 

14.40 - 15.00 Uhr Einblick „Von den Freuden politscher Auslandsreisen

Uwe Ram, Senatskanzlei Hamburg, Leiter Staatsamt

 

15:00 - 15.30 Uhr  Rückblick „Was war denn hier los...?“                          

Thomas Jacob, Senatskanzlei Hamburg, Staatsamt, Internationale Projekte

 

15:30 – 15.40 Uhr Ausblick „Wie denn, wo denn, was denn?“ - Interreg 2017

Maike Horn, Senatskanzlei Hamburg, Nationale Kontaktstelle Interreg Nordseeprogramm

 

15:40 – 16.00 Uhr Rundumblick „Von Null auf Hundert – und was jetzt?

Christoph Lindemann,Bezirksamt Bergedorf, Leiter „Smart City Bergedorf“

 

16.00 – 16.10 Uhr  „Vom Horizont zum Horizont

Sabine Hilfert, Senatskanzlei Hamburg, Staatsamt, Internationale Projekte

 

16:10- 16.25 Uhr Weitblick „EuropeAid – wem ist noch zu helfen?

Franziska Wolf, HAW Hamburg, Fakultät Life Science, Forschungs- und Transferzentren

 

16:25 – 16.50 Uhr Fernblick „ Wir schaffen das…

Oliver Valk, Nationale Kontaktstelle (NCP) für Twinning , Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin