18. Juni 2019

Neue Projekte in Call 9 genehmigt

8 von insgesamt 10 eingereichten Anträgen hat der  Lenkungsausschuss des Interreg Nordseeprogramms am 18.Juni 2019 genehmigt. Die Projekte zielen darauf ab die Nordseeregion in Bezug auf nachhaltiges Wirtschaftswachstum und Innovation, Kreislaufwirtschaft, Energieeffizienz, Widerstandsfähigkeit gegenüber dem Klimawandel und grüne Mobilität voranzutreiben.

Die genehmigten Projekte können nun mit der Vorbereitung ihrer Umsetzung beginnen und erhalten die formalen Entscheidungsschreiben des Programmsekretariats in Kürze.

Die genehmigten Projekte sind

Wirtschaftswachstum

  •  NorthTick - Tick-Borne Infections in the North Sea Region - A Knowledge Partnership to Create a One Health Perspective
  • COM³ - Building COMpetences for COMpetitive COMpanies

Umweltverträgliche Wirtschaft

  • NON-STOP - New smart digital Operations Needed for a Sustainable Transition Of Ports
  • WASP - Wind Assisted Ship Propulsion

Klimawandel und Umweltschutz

  • BEESPOKE - Benefitting the Economy through Enhanced Sustainable Pollination and Opening up Knowledge for End users

Umweltverträglicher Verkehr

  • North Sea CONNECT - CONNECTing North Sea Region’s TEN-T nodes - Support intermodality growth in the North Sea Region through smart efficiency
  • SUV Stimulating the up-take of electric autonomous vehicles by cities
  • ZEM Ports NS - Zero Emission Ports North Sea

Für die neuen Projekte wurden rund 17, 8 Mio. EUR (16,8 Mio € EFRE  und 980.000€ dem norwegischen Fonds) bereitgestellt. Die zugewiesenen Mittel verteilen sich auf die vier Programmprioritäten, wie in der  Abbildung oben dargestellt.

Als Federführend Begünstigter ist Deutschland mit einem Projektantrag vertreten. Deutsche Partner sind in 7 Projektanträgen beteiligt. Die Verteilung auf die Bundesländer ist wie folgt: Hamburg mit 4 Partnern in 2 Anträgen (davon in 1 Antrag als Federführender Begünstigter) , Bremen mit 1 Partner in 1 Antrag und Niedersachsen ist mit 9 Partnern in 5 Anträgen vertreten.

Darüber hinaus hat das Steering Committe für folgende Projekte Verlängerungen genehmigt:

SEEV4-City, BEGIN, PARTRIDGE, REFRAME und Scale-UP.

Das deutsche Beratungsnetzwerk gratuliert allen Projekten ganz herzlich!

Informationen hierzu finden Sie auch auf der internationalen Website.