23. April 2020

Neues Programm: Join the conversation!

Monkey Business Images/shutterstock.com

14. April 2020 - Herausgegeben von Anne Sofie Forfang

Erfahren Sie mehr über die Entwicklung des nächsten Programms für die Nordseeregion und wie Sie sich beteiligen können.              

Inmitten der Coronavirus-Krise wird das laufende Programm für den Nordseeraum weiterhin mit hohem Tempo fortgesetzt - und es ist auch an der Zeit, mit der Gestaltung des nächsten Programms zu beginnen.

Der bisherige Prozess

Die im Januar veröffentlichten Verordnungsentwürfe der Europäischen Kommission und ihr Orientierungspapier legten einen ersten Rahmen für den Programmierungsprozess fest. Eine Programmvorbereitungsgruppe (PPG), die die teilnehmenden Länder vertritt, wurde eingerichtet, um die Entwicklung zu steuern, und hat ihre ersten beiden Sitzungen durchgeführt.

Zur weiteren Information dieser Arbeit hat das Gemeinsame Sekretariat einen Bericht erstellt, in dem die aus dem laufenden Programm gezogenen Lehren dargelegt werden. Das Sekretariat gibt auch eine Scoping-Studie in Auftrag, die eine Politikanalyse auf mehreren Ebenen und eine Synthese relevanter regionaler Daten umfasst.

Nehmen Sie am Gespräch teil

Die Konsultation von Interessengruppen ist ein wichtiger Teil des Programmierungsprozesses. Da persönliche Veranstaltungen vorerst auf Eis gelegt werden, schaffen wir Optionen für die Einbeziehung von Interessengruppen online. Später in diesem Jahr könnten physische Workshops und Treffen folgen.

Wir freuen uns jederzeit über Ihr Feedback und Ihre Vorschläge für das zukünftige Programm. Bitte zögern Sie nicht, dem Sekretariat Ihre Kommentare und Meinungen mitzuteilen, indem Sie eine E-Mail mit dem Betreff "Stakeholder input" an info@northsearegion.eu  senden.

Darüber hinaus haben wir eine Stakeholder-Austauschgruppe zu LinkedIn eingerichtet. Der Zweck dieser Gruppe besteht darin, über die Programmentwicklung zu informieren und den Interessengruppen die Möglichkeit zu geben, ihre Ansichten und Kommentare auszutauschen. Die Gruppe steht allen offen, die ein Interesse an der Zukunft des Programms für die Nordseeregion haben. 

Treten Sie der LinkedIn-Gruppe bei. Tipp: Um die Mitgliedschaft zu beantragen, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "ask to join".

Auf der internationalen Website des Programms wird auch der Programmierungsprozess dargestellt, so dass Sie auch hier immer die neuesten Informationen finden.

Sie werden auch an einer Online-Umfrage zur öffentlichen Konsultation teilnehmen können, die voraussichtlich im Juni eröffnet wird. Wenn Sie regelmäßige Programmaktualisierungen erhalten möchten, abonnieren Sie unseren Newsletter (in Englischer Sprache).