23. April 2018

Nordseekonferenz 2018: ”Setting the course for the future”

Digital Storm/shutterstock.com

Bei der diesjährigen Konferenz dreht sich alles um die Zukunft der Nordseeregion und sie trägt das Motto „Setting the course for the future“. Während sich die Europäische Union bereits auf eine neue Förderperiode mit neuen Programmen vorbereitet,  beginnt die Nordseekommission aktiv eine Strategie für die Nordseeregion nach 2020 zu schreiben. Themen sind z.B.: Was sind die Vorteile der aktuellen Politiken und Projekte, die wir in zukünftigen Strategien und Programmen sehen wollen?

 

Sie sind herzlich eingeladen an der Nordseekonferenz vom 13.-14.Juni 2018 teilzunehmen, um

  •  sich mit Projektentwicklern und Entscheidungsträgern aus der gesamten Nordseeregion auszutauschen,
  • sich über die aktuelle und zukünftige Ausrichtung der Nordseeregion auszutauschen und darüber zu diskutieren,
  • voneinander zu lernen, zu diskutieren und Ideen zu ihrem bevorzugten Thema der Nordseeregion mit Menschen auszutauschen, die Ihre Leidenschaft teilen
  • und neue Projektpartner zu finden.

 

Die Konferenz wird gemeinsam von der Nordseekommission und der Grafschaft Østfold in Norwegen ausgerichtet.

 

Wichtige Themen die bei der Konferenz im Mittelpunkt stehen werden sind:

  • Die künftige Rolle der regionalen Zusammenarbeit in der Nordseeregion.
  • Ergebnisse und Auswirkungen transnationaler Kooperationsprojekte und -initiativen in der  Region.
  • Der Wert der regionalen Zusammenarbeit bei der Bewältigung der zentralen Herausforderungen der Nordseeregion.

 

Weitere Informationen zu der Konferenz finden Sie unter: http://www.northsearegion.eu/north-sea-conference-2018/

 

Hier finden Sie den Entwurf zum vorläufigen Programm der Konferenz:

Wie angekündigt wird es einen gesonderten Workshop für Kommunikation„Communicating for Impact Bootcamp“ am 13. Juni 2018 geben. Nähere Informationen zu dem Workshop finden Sie auf der Website des Programmsekretariats unter: http://www.northsearegion.eu/about-the-programme/programme-news/communicating-for-impact-bootcamp/


Darüber hinaus findet am 13.Juni 2018 ganztägig ein "Idea Generation Camp" statt. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Neueinsteiger im Nordseeprogramm als auch an Akteure die bereits Erfahrungen mit Interreg gesammelt haben. Ziel der Veranstaltung ist es die gemeinsame Generierung von Ideen zu fördern und Neueinsteigern die Möglichkeit zu geben, sich mit erfahrenen Mitgliedern/Akteuren unserer Projektgemeinschaft    zu verbinden, um gemeinsam Projekte zu entwickeln.

Um mitzumachen, brauchen Sie nur eine Projektidee, die Sie gerne weiterentwickeln und finanzieren möchten - die Idee muss weder vollständig noch möglichst weit entwickelt sein. Im Rahmen der Veranstaltung erhalten Sie  Informationen darüber, wie man die endgültigen Konzepte der Projektideen weiterentwickelt, wie man die richtigen Partner findet und einen guten Antrag schreibt.

Informationen sowie die Möglichkeit sich zu der Veranstaltung anzumelden finden Sie hier