19. November 2020

Rückblick auf die Nordseekonferenz 2020

Rainer Sturm/pixelio.de

Am 10. November 2020 hat die Nordseekonferenz erstmals online stattgefunden. Die Konferenz mit seinem vielfältigen Programm wurde von der Nordsee-Kommission ausgerichtet und vom Nordseeprogramm unterstützt.

Im ersten Teil der Konferenz wurde die Nordseestrategie 2030 der Nordsee-Kommission und die Entwicklung des neuen Nordseeprogramms (2021-2027) vorgestellt.

Daran anschließend wurden insgesamt acht themenbezogene Workshops durchgeführt (Themen u. a. Anpassung an den Klimawandel, nachhaltiger Verkehr, smarte Regionen). Diese Breakout-Workshops waren zugleich die letzte Konsultation der Interessenvertreter für das neue Nordseeprogramm.

Den Abschluss der Konferenz bildete die Verkündung der Gewinner des Video- und Fotowettbewerbs der Nordseeregion. In der Kategorie „Explainer Video“ hat das Projekt Sullied Sediments und in der Kategorie „People in Focus“ das Projekt 2imprezs beim Videowettbewerb gewonnen.

Beim Fotowettbewerb konnten sich jeweils die Projekte Inn2Power (Kategorie „A smarter North Sea Region“), Partridge (Kategorie „A greener North Sea Region“) und Canape (Kategorie „A more liveable North Sea Region“) eine Trophäe sichern.

Sie können sich die Projektvideos und -fotos in den News-Meldungen des Programmsekretariats ansehen (News-Meldung Videowettbewerb hier, News-Meldung Fotowettbewerb hier).

An die Konferenz anschließend hatten die Teilnehmer noch die Möglichkeit, in selbst gehosteten virtuellen Chatrooms zu netzwerken und sich über Ideen zu Themen oder Projekten auszutauschen.

Die Dokumentation der Konferenz (Programm, Präsentationen der Plenarsitzung und Workshops etc.) können Sie hier abrufen. Es gibt außerdem noch eine entsprechende News-Meldung des Programmsekretariats zur Konferenz.