19. August 2015

Antragstellung für das Bundesprogramm "Transnationale Zusammenarbeit" möglich

Der nächste Stichtag für die Einreichung von Anträgen auf Förderung aus dem Bundesprogramm "Transnationale Zusammenarbeit" für Vorlauf- und Kofinanzierungsvorhaben aller sechs Interreg-Programme ist:

Freitag, 16. Oktober 2015

Im Nordseeraum können Anträge auf Kofinanzierung für Projektanträge aus dem 1. Call gestellt werden, sofern zum 30. Juni bereits eine Expression of Interest beim Interreg-Sekretariat eingereicht wurde.

Die Beteiligung an der Kofinanzierung durch das Bundesprogramm richtet sich vorrangig an deutsche Lead Partner.  Eine Förderung aus dem Bundesprogramm Transnationale Zusammenarbeit soll für Landes- und Bundesbehörden höchstens 50%, für alle anderen Antragsteller höchstens 75% der Kofinanzierung betragen.

Im Rahmen der thematischen Schwerpunkte der transnationalen Programme fördert das Bundesprogramm solche Interreg B-Projekte, die einen klaren Beitrag zur nachhaltigen Raumentwicklung leisten. Dies bedeutet, dass Themen nicht rein sektoral betrachtet werden, sondern die nachhaltige Entwicklung von Regionen im Mittelpunkt stehen soll.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.interreg.de

Goritza/shutterstock.com