12. Juli 2016

Update zur Berichterstattung und First Level Control für Projekte des 1.Calls

Für wen ist dieses Update?

Dieses Update richtet sich zum jetzigen Zeitpunkt in erster Linie an diejenigen, die im ersten Call ein Projekt bewilligt bekommen haben und planen, beim Programmsekretariat einen Bericht einzureichen, eine Ausgabenerstattung geltend zu machen und eine First Level Control (FLC) Prüfung durchzuführen.

Mit Unterzeichnung des Fördervertrags beginnt der „Count-down“ für Ihren ersten periodischen Bericht an das Programmsekretariat. Sie können mit der Berichterstattung bereits im November diesen Jahres beginnen oder aber auch ein anderes Datum wählen, so lange Sie den ersten Bericht innerhalb der ersten 12 Monate nach der Unterzeichnung des Fördervertrags bei dem Programmsekretariat einreichen. 

Bei der Terminierung der Berichterstattung sollten Sie beachten, dass das erste Datum der Berichterstattung ihren zukünftigen Zeitplan für die Berichterstattung bestimmen wird. Ihre Berichtsdaten werden automatisch durch das Online-Monitoring-System (OMS) errechnet und zwar ab dem Zeitpunkt, an dem Ihr erster Bericht registriert wird. Bitte wählen Sie daher die erste Einreichungsfrist ihres Berichts sorgfältig aus, denn ist der Prozess einmal gestartet, kann der automatisch ermittelte sechsmonatige Berichterstattungsplan nichtmehr  geändert werden.

Hinweis:Ihr Abschlussbericht kann einen anderen Abgabetermin haben, weil dieser an das Enddatum Ihres Projekts geknüpft ist.


Was ist wie einzureichen?

Ihr erster Bericht wird ein grundlegender Fortschrittsbericht sein, dem Sie auch eine Erklärung über Ihre getätigten Ausgaben beifügen können. Letzteres ist jedoch nur nach erfolgter First Level Control Prüfung möglich. 

Die Formulare für den Bericht und die Erklärung über die Ausgaben werden im OMS verfügbar sein, sobald alles geklärt wurde und Ihr Projekt für die Berichterstattung bereit ist.

Die Begünstigten werden eine Aufforderung durch die federführend Begünstigten erhalten, um auf das OMS zuzugreifen. Dies ist möglich, sobald der Projektfördervertrag zwischen dem Programmsekretariat und dem federführend Begünstigten unterzeichnet worden ist. 


Hinweis: Bitte denken Sie daran, dass alle Begünstigten einen designierten First Level Control Prüfer -entsprechend der Ausschreibungsrichtlinien (siehe Fact Sheet 11)- beauftragen müssen. Wenn Sie Ausgaben beim Programmsekretariat geltend machen wollen ist eine vorangegangene Prüfung dieser Ausgaben durch einen First Level Controller ist zwingende Voraussetzung


Die entsprechenden Unterlagen für die FLC Prüfungen finden Sie hier: http://www.interreg-nordsee.de/de/aktuelles/news/newssammlung/entwurfe-der-dokumente-fur-die-first-level-control-prufungen-sind-jetzt-online-verfugbar.html und auf der internationalen Website unter: http://www.northsearegion.eu/about-the-programme/programme-news/reporting-for-call-1-projects/


Derzeit ist das Programmsekretariat dabei die FLC Seminare für den Spätsommer/ Herbst dieses Jahres zu planen. Das deutsche FLC-Seminar findet am 6. September 2016 in Hamburg statt (siehe vorherige News).

Harald Reiss/pixelio.de