Auf welche Art erfolgt die EU-Finanzierung?

Im Rahmen des Interreg - Programmes werden EU - Gelder niemals im Voraus zur Verfügung gestellt, sondern immer nur nachträglich erstattet (s. auch Fact Sheet 1).

Der federführende Begünstigte des Projektes reicht alle 6-12 Monate einen Projekt- und Finanzbericht ein, in welchem die Ausgaben aller Partner genau belegt werden (und vorher durch unabhängige Prüfer kontrolliert wurden). Nach Prüfung der Erstattungsfähigkeit werden 50 % der Ausgaben an den federführenden Begünstigten erstattet und von ihm an die Projektpartner (und von einem Coordinating Partner an so genannte Co-Beneficiaries) weitergeleitet.