Welche weiteren Finanzprüfungen sind ggf. auch noch nach Projektabschluss möglich?

Neben der First-Level-Control, welche die Finanzprüfungen auf der Ebene des einzelnen Projektpartners durchführt, gibt es stichprobenartig noch die so genannte Second-Level-Control. Dabei prüft die unabhängige Gemeinsame Prüfbehörde des Nordseeprogramms bei einzelnen Projekten und Partnern nach bereits erfolgter Auszahlung der Mittel die Effizienz des FLC-Systems. Darüber hinaus kann die Europäische Kommission selber auch noch lange nach Projektabschluss Prüfungen der dritten Ebene durchführen. Sehr wichtig ist es daher, die Projektunterlagen so lange aufzubewahren, wie dies vorgeschrieben wird, nämlich 5 Jahre ab dem 31.12. des Jahres, in welchem das Projekt seine letzte Zahlung erhalten hat bzw. 10 Jahre im Falle von Beihilfen für private Partner (s. auch Fact Sheet 16).